Me against the world :D

 



Me against the world :D
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/eclipserose

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
kirche gegen harry potter

OMG - ich bin so sauer, das glaubt ihr nicht. Was ich gerade im internet gefunden habe ist so unerhört. Also im großen und ganzen geht es darum, dass Harry Potter arme Kinder ja zum "ach so bösen" Wicca-Kult verleiten soll. Ich bin selbst praktizierende Wicca und so etwas habe ich ja noch nie erlebt. Hört euch mal dieses Zitat an: "Harry Potter - gut oder böse?". "Mit der Verharmlosung von Magie dringen die Kräfte in die Gesellschaft ein, die das Christentum einst überwunden hat". HAT DIESE FRAU ES NICHT MEHR ALLE!!! Ist euch bewusst was dieses Zitat aussagt -> Inquisition. Denn darum geht es ihr. Tausende unserer Schwestern sind gestorben um "diese Kräfte aus der Gesellschaft zu vertreiben". So eine bodenlose Frechheit!! Wie kann man nur deren Tot so mit Füßen treten!?! Die Kirche hat doch bloß angst. Angst um deren Existenz.

Oder das ist auch gut: Neals Buch will aufklären. Ihre eigenen Kinder hat sie aufgeklärt, dass es (nach Deuteronomium 18) falsch und verboten ist, Hexerei zu betreiben, oder Spiritismus... dass es aber nicht verboten ist, darüber zu lesen . Und dass es etwas anderes ist, wenn gute Charaktere das in einem Buch praktizieren - weil es eben nur Phantasie ist. Bei ihren eigenen Kindern scheint es funktioniert zu haben. Ihre Tochter jedenfalls missioniert Mitschüler und erklärt ihnen, dass real praktizierte “Weisse Magie” den “Dunklen Künsten” der Bücher gleichzusetzen sei.

 Also wenn ich einen Schutzzauber benutze ist es das selbe als wenn ich jemanden einen "Avada Kedavra" (Toteszauber aus Harry Potter) an den Hals wünschen würde?

Und hier die Meinung des Vatikans: Schon als Kardinal war Joseph Ratzinger, alias Papst Benedikt XVI., kein Fan der Zauberlehrling-Saga. So schrieb er 2003 an die deutsche Potter-Kritikerin Gabriele Kuby: "Es ist gut, dass sie die Menschen in Sachen Harry Potter aufklären, denn dies sind subtile Verführungen, die unmerklich und gerade dadurch tief wirken, und das Christentum in der Seele zersetzen, ehe es überhaupt recht wachsen konnte." Das heißt, Harry Potter behindere die Entwicklung eines christlichen Weltbildes bei jungen Menschen.

 Habt ihr je etwas so unerhörtes gehört????

Ok, ich weiß, ich muss mich etwas abregen. Aber wie kann man bloß so etwas sagen? Wir mischen uns ja auch nicht in die Angelegenheiten der Katholiken ein. Eigentlich dachte ich, wir seine im 21 Jhd. Ich habe mich da wohl getäuscht

17.9.10 23:48
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(4.8.11 21:13)
da hast du recht. ich verstehe die kirche eh nicht als halbblutprinz ins kino kam hies es der papst fände ihn inordnung und jetzt warnt er davor ? !

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung